Aufbruch e.V.

Wir sind ein Verein, der Menschen mit Suchtproblematik, stofflicher- und nichtstofflicher Abhängigkeit hilft, neue Lebensperspektiven zu eröffnen, einen gemeinsamen Aufbruch zu gestalten, um die Suchtproblematik dauerhaft zu überwinden und am gesellschaftlichen Leben wieder teilhaben zu können. Aufbruch in diesem Sinne versteht sich als das Überwinden alter, von der Sucht überlagerter Denk- und Verhaltensmuster, das Herauslösen aus der oftmals Sucht bedingten Isolation, das Wecken von Begeisterung für gemeinsame Projekte, die Etablierung einer Tagesstruktur, das Erkennen und Ausschöpfen oft verschütteter Potenziale, die Wiedergewinnung des durch die Sucht deformierten Selbstwertgefühls.

Wir sind selbst Betroffene, d.h. bei Aufbruch e.V. streben clean lebende Süchtige und Substituierte ein gemeinsamens Ziel an. Jeder weiß aus eigener Schulung, eigener Erfahrung wovon er spricht und kann somit authentisch Hilfe anbieten. Unsere Selbsthilfegruppen geben Halt und Unterstützung auf dem Weg in ein suchtmittelfreies Leben. Wir geben ein verlässliches Umfeld. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz. Nur wenn alle Zahnräder ineinandergreifen, Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Freundschaften, kann der Aufbruch in ein neues, befreites und erfülltes Leben gelingen.
Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt in der Hilfestellung bei der Ordnung der wirtschaftlichen Verhältnisse. Eine gesunde, geordnete wirtschaftliche Basis, ohne Furcht vor existenzieller wirtschaftlicher Not, ist ein Grundbaustein für den Ausstieg aus der Sucht.

Foto Rechtsanwalt und Vorstand Andreas Herrmann

Der gemeinnützige Verein Aufbruch e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Stuttgart eingetragen und ist Abgaben befreit nach der Abgabenordnung §§ 51, 59, 60 und 61 AO. Wir kooperieren mit kirchlichen Wohlfahrtseinrichtungen und release Stuttgart e.V. und pflegen intensive Kontakte zu medizinischen Einrichtungen und Suchtberatungsstellen in Stuttgart und Umgebung.

Der Verein finanziert sich durch Spenden und durch Wertstoffverwertung und Recycling. Hierfür stellt der Verein Spendencontainer zur Befüllung mit Wertstoffen, Altmetallen bereit, die durch den Verein abgeholt und über ein örtliches Recyclingunternehmen verwertet werden.